Tickets 0
Gutscheine
Blog

Panier d'achat

Le panier est vide.

Leider ist das jubiläums-projekt "Gletschergarten by night" schon wieder vorbei.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten:
- Der Produktionsbude fürs Kuratieren
- Den Lichtkünstlern für die wunderbaren Illuminationen
- Dem Rest. Werkstatt für das Fondue und anderen wärmenden Angelegenheiten
- Allen Gletschergarten Mitarbeitenden für ihren Einsatz

Und vor allen Ihnen - liebe Besucher-innen - Ohne Euch wäre der November im Gletschergarten einfach wie überall gewesen. nämlich kalt, Nass, windig und trist.

Der Lichtblick vom November

an 16 abenden wird der gletschergarten geheimnis- und kunstvoll illuminiert.

Dass ein Besuch des Gletschergartens auch in der Nacht reizvoll ist, hat bereits die experimentierfreudige Gründerfamilie erkannt: Sie installierte 1879 als erste eine elektrische Beleuchtung. Die nächtliche Illumination war damals eine Sensation. Wie geheimnisvoll eine fantasievolle Beleuchtung auch heute wirkt, kann bei einem individuellen Rundgang erfahren werden: in der dunklen Felsenwelt nach dem Weg suchen, an den Gletschertöpfen und dem Diorama des Gornergletschers vorbeispazieren, auf der Sommerau Velofahren und sich am Ende des Rundgangs bei einem "Fondue am Gletschertopf" wärmen.

Bild Impressionen

Abende mit Illumination 2023

jeweils 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Letzter Einlass: 21.00 Uhr

Donnerstag, 2. November, Freitag, 3. November,
Samstag, 4. November, Mittwoch, 8. November,
Donnerstag, 9. November, Freitag, 10. November,
Samstag, 11. November, Mittwoch, 15. November,
Donnerstag, 16. November, Freitag, 17. November,
Samstag, 18. November, Mittwoch, 22. November,
Donnerstag, 23. November, Freitag, 24. November,
Samstag, 25. November.

Sie benötigen für einen Eintritt mit Besichtigung von "Gletschergarten by night" ein spezielles Abendticket.
Wir empfehlen Ihnen die Nutzung des Online-Vorverkaufs.
Hier gehts zum Ticket-Shop

Alternativ ist die Abendkasse geöffnet.
Übliche Vergünstigungen wie Swiss Pass,  Raiffeisenkarten, Museumspässe sind nicht gültig.

für Individualgäste

Fondue am Gletschertopf

AUSVERKAUFT!

Hungrige Gäste können rund um die kunstvoll inszenierten Gletschertöpfe ein kulinarisches Highlight der besonderen Art geniessen: Am privaten Tisch, bei Kerzenlicht und mit wärmenden Wolldecken ausgestattet, entfaltet die Installation des Künstler-kollektivs «Nachtlicht» ihre einzigartige Leuchtkraft. Zum Käsefondue aus der Biosphäre Entlebuch wird nebst knusprigem Brot und warmen Gschwellti auch hausgemachtes Essiggemüse serviert.

Angebot

--> Käsefondue aus dem Entlebuch
--> Brot / Geschwellti / Essiggemüse hausgemacht

Eintritt & fondue-Kombi

--> Total CHF 48 / Person

Der Kauf von "Eintritt & Fondue-Kombi" ist nur online möglich. Damit verbunden ist eine Tischreservation und die Möglichkeit an der Kasse einen separaten Eingang zu benutzen.

Alle Outdoor Tische für das "Fondue am Gletschertopf" sind ausverkauft. Spontane Verpflegung vor Ort ist noch möglich.

Für Firmen / Vereine / Gruppen

Ihr Fest "by night"

Für ein aussergewöhnliches Erlebnis mit ihrer Gruppe (ab 10 Personen) verwöhnen wir Sie zusammen mit unserem Gastro Partner "Zur Werkstatt" mit einem gemütlichen Fondueplausch. Verbinden Sie Ihren Spaziergang durch den kunstvoll illuminierten "Gletschergarten by night" mit einem Apéro und/oder einem Fondue aus der Biosphäre Entlebuch im warmen Ambiente des Bistro Salwideli. Den süssen Abschluss bildet hausgemachter Lebkuchen mit Nidle.

Das Bistro hat eine Kapazität von 60 Personen. Pro Abend können mehrer Gruppen angenommen werden. Es ist aber auch eine Exklusiv-Miete möglich.

Details entnehmen Sie diesem Factsheet:
GG_by_night_Factsheet_für_Gruppen.pdf

Für Reservationsanfragen & bei Fragen stehen wir Ihnen per E-Mail (info@gletschergarten.ch) und per Telefon (041 410 43 40; von Montag - Freitag) gerne zur Verfügung.

für kurzentschlossene

a la carte gastro angebote

Auch für Gäste, welche sich kurzfristig für einen
Besuch von "Gletschergarten by night" entscheiden, haben wir ein passendes Angebot zusammengestellt:

Eine wärmende Suppe, eine Käseschnitte, ein feiner Luzerner Lebkuchen mit Nidle und verschiedene heisse Getränke werden sie erwärmen. Draussen am knisternden Feuer oder drinnen im gemütlich illuminierten und geheizten Bistro.

Künstlerische Umsetzung "gletschergarten by night"
 

Gletschertöpfe 

Die multimediale Installation von "Nachtlicht" vermittelt den Besucher*innen das Gefühl, am Grunde des 800m grossen, schmelzenden Reussgletschers zu stehen. Die Installation bietet stets neue Blickwinkel auf die Topografie des Geländes und die Entstehung des Gletschergartens. Mithilfe von Licht, Klang, Projektion und Interaktion werden die vor gut 150 Jahren entdeckte Gletschertöpfe in eine atmosphärische Stimmung getaucht. 

Felsenwelt 

Mit einer Laterne ausgestattet kann die neueste Gletschergarten Attraktion - die Felsenwelt - einmal auf eine ganz andere Art erkundet werden. Erleben Sie über 20 Millionen Jahre Erdgeschichte vom Erdinnern aus. Eine Überraschung erwartet Sie beim Felsensee.

Gartenhof 

Das durch das LILU bestens bekannt Künstlerkollektiv "Projektil" inszeniert den Gartenhof der Felsenwelt mit seinen ca. 180 Treppenstufen in immersive Welten mit wachsenden Pflanzen. Erleben Sie statt Sichtbeton die mit Lichtkunst projezierten hängende Gärten Luzern einmal anders.

Sommerau

Inszeniert mit Feuer & Licht von selbst produzierter Energie erleben die Besuchende den obersten Bereich des Gletschergartens auf überraschende Weise.

Aussichtsturm

  • Der älteste hölzerne Aussichtsturm der Schweiz wird skelettartig in Szene gesetzt.

  • GLETSCHER DIORAMA

  • Die Installation vom Grafiker und Animationskünstler François Chalet nimmt uns mit auf eine Reise in die Vergangenheit und zeigt uns im Zeitraffer, was hier in den letzten Jahrtausenden alles geschehen ist. Die Geschichte beginnt in der Eiszeit und zeigt uns die Einflussnahme des Menschen und die Konsequenzen des Klimawandels auf humorvolle und doch eindrückliche Art und Weise. Mit einfachen Figuren und liebevollen Details erzählt uns François Chalet die Jahrtausende alte Geschichte des Gletscherschwundes in wenigen Minuten nach. Wie sich François Chaleter inspiriert hat und was sein Kunst auszeichnet erfährst du im eigens dafür produzierten Video-Interview.

  • Projektleitung und Kuratierung

  • www.produktionsbude.ch

  •